Encarnación

Encarnación - die Stadt liegt an der Grenze zu Argentinien

 

Encarnación die Hauptstadt des Departamentos Itapúa in Paraguay liegt an der Grenze zu Argentinien und hat ca. 77.100 Einwohner

 

Die "Perle des Südens"! So wird die Stadt aufgrund des milden Klimas bezeichnet. Sie wurde am 25. März 1615 vom Jesuitenpater Roque González de Santa Cruz am Ufer des Río Paraná unter dem Namen Nuestra Señora de la Encarnación de Itapúa gegründet.

 

Auf Weisung der Konsule Carlos Antonio López und Mariano Roque Alonso bekam sie 1843 ihren heutigen Namen.

 

Die Stadt gliedert sich in zwei Gebiete, das höher gelegene finanzielles Zentrum der moderne Stadt, sowie die Altstadt in unmittelbarer Umgebung des Río Paraná.

 

Encarnación ist auch Geburtsstadt des früheren Diktators von Paraguay, Alfredo Stroessner.

 



 

Die ehemaligen Jesuitenmissionen von La Santisima Trinidad de Paraná und Jesus de Tavarangue, wurde 1993 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und liegt in der Nähe der Stadt Encarnación. Zusätzliche Bedeutung gewann der Ort 1854 im Rahmen der Errichtung der Eisenbahnstrecke von Zentralparaguay.

Bücher für den Paraguay Auswanderer

Reiseführer Paraguay

Tourenvorschläge und praktische Tipps für Individualreisende ...Paraguay ist (noch) kein typisches Urlaubsland. Der Massentourismus hat seine Attraktionen und Sehenswürdigkeiten noch nicht entdeckt ...

Mehr Informationen

Leben und arbeiten in Paraguay

Was spricht dagegen in ein Land zu siedeln, welches noch offen für Visionäre ist, das sich schickt und anpreist ein freies und bezahlbares Leben zu führen. Unternehmer, Freiberufler, Spekulanten, Rentner, Freigeister und echte Lebenskünstler sind willkommen...

Weiterlesen

Mythos Auswandern

Auswandern ist nichts für Weicheier, sondern nur für die, die durchhalten. Klare Ziele, Ehrgeiz, einen starken Willen, Bezug zur Realität und finanzielle Potenz ohne das wird nichts aus Ihrem Traum...

Mehr lesen